ANGST
in

ANGST – ich wollte sie begreifen, bändigen und loswerden. Im Lockdown musste ich zuhause bleiben und Kontakte zu Menschen meiden. Also setzte ich mich mit meiner ANGST auseinander und arbeitete an einem Fotobuch, das ganz anders werden musste als alle meine Bücher zuvor.

Ziemlich ungewohnt war es selbst vor die Kamera zu treten und meine Familie zu inszenieren. Um die Bilder aus meinem Kopf aufs Papier zu bringen, schrieb ich Texte und malte. Für den Rest musste das Archiv passende Bilder liefern.

Fürs abschließende Editieren und die Gestaltung des Umschlags habe ich mir Hilfe bei Calin Kruse und Björn Hinze geholt. Ich übernahm die bei Rügendruck gedruckten Bögen und nähte sie in sorgfältiger Handarbeit zusammen. Als Bindung habe ich mich für einen offenen Rücken entschieden, der der Feinfühligkeit des Inhalts entspricht. Darüber kam ein transparenter Schutzumschlag. 
Auflage: 10 Exemplare. Ob verkäuflich, weiß ich noch nicht. Der Inhalt ist ja sehr privat.

Post Comments

  • © 2022 ALL RIGHTS RESERVED.